COMPANY BLOG OF THE SCHEUCH GROUP

Reine Luft und reines Gewissen auch im Urlaub

Der Lebensmitteleinkauf ist Bio und Fair Trade, die Kleidung nachhaltig produziert und das Fahrrad wird dem Auto vorgezogen – viele Österreicher gestalten ihren Alltag bewusst ökologisch. Doch wie sieht es in der vermeintlich besten Zeit des Jahres, sprich dem wohlverdienten Urlaub, aus?

Insgesamt gingen 2016 rund 5,7 Millionen Österreicher auf Reisen – wobei zirka jeder zweite Urlaub ins Ausland führte. Unter den Top-Reisezielen: Italien, Kroatien und Spanien. Nicht immer wird in diesen Ländern großen Wert auf nachhaltige und ökologische Hotellerie gelegt. Und: Fast die Hälfte der Österreicher nutzt für die Reise das Auto, mehr als ein Drittel das Flugzeug – für den CO2-Abdruck keine gute Bilanz. Eine positive Alternative sind die vielen „Bio Hotels“. Das Label garantiert seinen Gästen einen ökologisch hochwertigen Urlaub: Angefangen von der energieeffizienten Bauweise der Gebäude, über die biologische Küche bis zu einem Ressourcen schonendem Abfallmanagement.

Vor weit mehr als einem Jahrzehnt haben sich die ersten BIO-Hoteliers zusammengeschlossen, sind mittlerweile in sechs Ländern Europas zu finden und haben sich als erste Hotel-Angebotsgruppe der Zertifizierung „eco hotel certified“ unterzogen. Damit ist die ständige Verbesserung der CO2-Bilanz das erklärte gemeinsame Ziel.

Daumen hoch!

Hier geht’s zu den Hotels und weiteren Angeboten.

 

Leo Lufti Tipp: Wer mit dem Zug fährt, schont die Umwelt noch mehr!

 

*Quellenangabe: Statistik Austria 2016